Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

WNA April 2015

Wirtschaft Neckar-Alb | April 2015 39IHK-Report | IHK-Tourismusumfrage Gemeinderäte wollen gemeinsame Vermarktung Die meisten Gemeinderäte auf der Schwäbischen Alb wollen eine tou- ristischeVermarktungihrerGemein- de unter dem Dach des „Schwäbi- sche Alb Tourismusverbandes“. Laut einer Befragung der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtin- gen-Geislingen im Auftrag der IHK sind 70 Prozent der Gemeinderäte auf der Schwäbischen Alb für eine touristische Vermarktung über den Dachverband. Die Befürworter erhof- fen sich vor allem Unterstützung bei der Vermarktung und eine stärkere Verknüpfung von touristischen Ange- boten. Dies ist aus Sicht der IHK ein gutes Zeichen. Aus ihrer Sicht wird die gemeinsame Vermarktung der Region wichtiger denn je. Aktuelle Zahlen des Statistischen Landesamtes zeigen, dass in Baden-Württemberg insbesondere die Ankünfte und Übernachtungen in- ternationaler Gäste ansteigen. „Diesen Wachstumsmarkt müssen wir noch stärker bedienen“, fordert IHK-Haupt- geschäftsführer Dr. Wolfgang Epp. Mike Münzing, Vorsitzender des „Schwäbische Alb Tourismusverband“, begrüßt das Votum der Gemeinderäte. Er weist darauf hin, dass die Region bei der gemeinsamen Vermarktung große Fortschritte gemacht hat. Dies wurde zuletzt beim Messeauftritt auf der Urlaubsmesse CMT deutlich. „Es ist wichtig, dass wir als Destination noch stärker eine gemeinsame Identi- tät entwickeln und diese bei der Ver- marktung leben“, so Münzing. Dass die Gemeinden vom Tourismus profi- tieren, sagen 62 Prozent der Gemein- deräte. Aus ihrer Sicht führt die zu- sätzliche touristische Nachfrage neben Mehreinnahmen insbesondere zu zu- sätzlichen Angeboten in Gastronomie und Einzelhandel. „Investitionen in die touristische Infrastruktur sind ak- tive Wirtschaftsförderung, von denen auch Anwohner und Wirtschaft pro- fitieren. Das müssen wir in Zukunft noch deutlicher machen und immer wieder anhand von Erfolgen belegen“, fordert Max-Richard Freiherr Rassler von Gamerschwang, Vorsitzender des IHK-Tourismusausschusses. IHK-SerVICe Matthias Miklautz, 07121 201-265, miklautz@reutlingen.ihk.de Foto:MichaelHoppe-Fotolia.com Gewerbebau mit System: wirtschaftlich, schnell und nachhaltig konzipieren bauen betreuen. www.goldbeck.de GOLDBECK Süd GmbH, Niederlassung Stuttgart 70499 Stuttgart, Hemminger Straße 21 Tel. 0711/880255-0 Anzeige___ Matthias Miklautz, 07121201-265,

Übersicht