Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

WNA_10-13

Wirtschaft Neckar-Alb | Oktober 2013 Foto:Photobank-Fotolia.com Es ist Sonntag, 30. Oktober 1938. Der amerikanische Radiosender CBS sendet einen ganz normalen Wet- terbericht. Dann folgen Meldungen, die den Zuhörern das Blut in den Adern gefrieren lassen: Gasexplo- sion auf dem Mars – Materie auf Erde geschleudert. Kurze Zeit später meldet sich ein Reporter von der Einschlagstelle in New Jersey. Er berichtet: Aus einem Metallobjekt steigen Lebewesen mit Tentakeln. Hit- zestrahlen setzen Schaulustige in Brand. Dass es sich bei der Radioreportage um Orson Welles’ Hörspiel „Der Krieg der Welten“ handelt, ist den meisten Zuhörern vor 75 Jahren nicht bewusst. Den kurzen Hin- weis am Anfang des Hörspiels haben viele Menschen nicht mitbekommen. Bei der Polizei gehen besorgte Anrufe ein. Augenzeugen berichten vereinzelt von Massenpanik. Sogar von Selbstmorden ist die Rede. Wie groß die Panik an jenem Sonntag tatsächlich war, lässt sich heute nicht mit Sicherheit sagen. Orson Welles glaubte übrigens nicht, dass sein Hörspiel die Menschen besonders interessieren würde. „Der Krieg der Welten“ löst Panik aus Mars-Aliens greifen die Erde an

Pages