Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

WNA_10-13

Wirtschaft Neckar-Alb | Oktober 2013 53Netzwerke | Info & Praxis | IHK-netzwerk Wirtschaftsjuristen riskantes Pflaster für unternehmen Das Softwareunternehmen, des- sen Software man im unternehmen nutzt, möchte plötzlich Detailaus- künfte zum nutzungshintergrund haben. Was tun? Auskunftsansprü- che und ein Besichtigungsrecht hängen vom einzelfall ab. „Neben den eventuell bestehenden Ansprüchen aus den Lizenzbedingun- gen, setzen zumindest die Ansprüche nach dem Urheberrechtsgesetz eine Rechtsverletzung oder zumindest die hinreichende Wahrscheinlichkeit für eine Rechtsverletzung voraus“, so Dr. Christina Blanken, Fachanwältin für Urheber- und Medienrecht sowie Infor- mationstechnologierecht bei Voelker Rechtsanwälte-Steuerberater-Wirt- schaftsprüfer in Reutlingen. Allerdings sei die Reaktion auf das Ansinnen des Softwareunternehmens nicht immer nur eine Frage des Bestehens eines Rechtsanspruchs, sondern es müssten auch taktische Überlegungen eine Rolle spielen, riet Dr. Blanken Teilnehmern des IHK-Netzwerkes Wirtschaftsjuris- ten. Man sei auf die weitere gute Zu- sammenarbeit mit dem Softwareunter- nehmen zumeist angewiesen. Lizenzmanagement erforderlich Um sicherzugehen, dass die Lizen- zierung für das eigene Unternehmen passt, ist laut Dr. Blanken ein gutes Lizenzmanagement mit folgenden Schwerpunkten unbedingt erforder- lich: Es müssen für das Unternehmen passende Lizenzen erworben werden. Die Lizenzen müssen dokumentiert werden. Außerdem müssen Lizenzen regelmäßig überprüft und angepasst werden. IHK-SerVIce Nicole Engelhardt, 07121/201-116, engelhardt@reutlingen.ihk.de Corporate Finance Advisors Partner in Stuttgart Alexander Servais www.DUKON.de Erschließung und Sicherung von Unternehmenskapital Konzeption und Umsetzung strukturierter Finanzierungen Mieten oder kaufen www.renz-container.com Büro-, Sanitär oder Unterkunfts-Container. Mieten_45x60_Komplettlösungen45x60 11 Das Cluster Technische Textilien emp- fing die zwei türkischen Unternehmer Sahin und Aykut Balcioglu in der IHK Reutlingen. Die beiden Textilunter- nehmer führen das Unternehmen Ça- basan Tekstil Boya A.Ş. in der Region Kahramanmaraş im anatolischen Teil der Türkei. Sie erhielten Einblicke in die Unternehmen Groz-Beckert KG in Albstadt und Textilchemie Dr. Petry GmbH in Reutlingen. Außerdem be- suchten sie die Hochschule Reutlingen mit der Fakultät Textil & Design und die Outletcity Metzingen. IHK-SerVIce Birgit Krattenmacher, 07121/201-257, krattenmacher@reutlingen.ihk.de cluster Technische Textilien Türkischer Besuch Anzeigen___

Pages